Gemeinsam mit allen EKD-Gliedkirchen kommen wir der Bitte des Ratsvorsitzenden der EKD, Landesbischof Dr. Bedford-Strohm, gerne nach, am Freitag, 23. Juli, um 18.00 Uhr die Glocken zu Andacht und Gebet für die Flutopfer zu läuten.

In den betroffenen Nachbarkirchen Westfalen und Rheinland wurde bereits entsprechendes verabredet. Nach einer Abstimmung mit unseren katholischen Geschwistern im Erzbistum Paderborn, zu deren Bereich Lippe gehört, schließen wir uns dieser Bitte gerne an. Zur genannten Zeit werden also die Glocken unserer Kirchen zu Andacht und Gebet für die Flutopfer läuten.

Möge Gottes Geist uns alle in diesen Tagen ermutigen und Zuversicht schenken.

Glocken läuten zu Andacht und Gebet für die Flutopfer
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner