Ende Mai 2020 wird Frau Bosseler, vielen auch unter Schwester Katrin bekannt, aus dem Dienst der Diakonie Schlangen ausscheiden.

Seit dem 01.08.1994 war sie als Gemeindeschwester der Kirchengemeinde Schlangen, zuerst mit einem geringen Stundenumfang, in der Pflege tätig.

Dann musste zum Juni 1998 die Stelle der Pflegedienstleitung (PDL) in unserer Einrichtung neu besetzt werden, nach reiflicher Überlegung, – laut Aktennotiz -, nahm sie die Herausforderung an.

Dies war ein richtiger Sprung ins kalte Wasser, denn nun hieß es nicht nur Vollzeit in der Einrichtung zu arbeiten, nein auch noch die Verantwortung als PDL zu haben.Die ersten Jahre ließ sie es sich nicht nehmen, noch weiterhin eine eigene Tour zu fahren, denn die pflegerische Versorgung der Patienten war ihr immer eine Herzens-Angelegenheit. Sie hat ihren Beruf als Krankenschwester immer als Berufung gesehen.

Als sie die Stelle der Pflegedienstleitung angetreten hatte, waren 5 festangestellte Mitarbeiter/innen und 3 Aushilfen in der Diakonie tätig und versorgt wurden ca. 45 Patienten.

Heute sind in der Einrichtung, die mittlerweile unter der Trägerschaft des ev.- Bildungs- und Diakonievereins steht, 25 Mitarbeiter/innen, mit unterschiedlichen Stundenumfängen beschäftigt. Betreut in der Pflege; Behandlungspflege; Hauswirtschaft; Betreuung und Beratungsbesuchen werden über 200 Patienten.

Je größer unsere ambulante Pflegeeinrichtung wurde, war es irgendwann nicht mehr möglich, auch noch pflegerisch tätig zu sein und so wurde die Stelle der Pflegedienstleitung ein Vollzeit-Job.

In den nun mittlerweile fast 26 Jahren ist Frau Bosseler ein prägendes Gesicht unserer Einrichtung geworden.

Ihre Art gut zuzuhören, immer Verständnis für andere aufzubringen, dass Mögliche möglich zu machen und für alle gerecht zu regeln waren und sind besondere Eigenschaften von Frau Bosseler.

Vieles haben wir gemeinsam in diesen Jahren erlebt, einiges braucht man nicht, aber ganz viele schöne Erinnerungen werden bleiben!

Auch im Namen des ev. Bildungs- und Diakonievereines, mit den Einrichtungen, der Kirchengemeinde und des Kirchenvorstandes sagen wir, Mitarbeiter/innen der Diakonie Schlangen, Katrin Bosseler ganz herzlichen Dank für die hervorragend geleistete Arbeit, für die Zeit und die Kraft und das Herzblut, mit der sie uns in den vielen Jahren unterstützt hat und auch unseren Patienten immer zur Verfügung stand.

Wir wünschen Ihr alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.

Wie heißt ein Spruch so schön: Gute Kolleginnen sind diejenigen, an die man noch Jahre später zurückdenkt, mit denen man trotz viel Arbeit schöne Zeiten hatte und die man immer gerne wiedersieht.

Als ihre Nachfolgerin in der Pflegedienstleitung konnten wir Frau Andrea Seibert gewinnen.

Wir hoffen, dass alle ihr ebenfalls das Vertrauen in ihrem neuen Amt schenken werden. Ein Abschiedsgottesdienst und gleichzeitig der Einführungsgottesdienst für neue Mitarbeiter/innen wird im Herbst nachgeholt, vielleicht sind bis dahin die Einschränkungen aufgrund von Corona schon wieder mehr gelockert!

Text und Foto von Beate Hanselle

Abschied von unserer Pflegedienstleitung Katrin Bosseler